Nach dem Frühlingsvollmond

beginnen die heiligen Tage

mit einer Nacht, mit einem Mahl. Jesus will uns nahe sein. Auch wenn unsere Möglichkeiten uns nahe zu sein eingeschränkt sind, es gibt eine Verbundenheit auf die wir bauen dürfen. In diesem Sinne - einen guten Weg durch diese heiligen Tage.